Panta Rhei – Alles Fließt

Formel aus dem altgriechischen von dem Philosophen Heraklit

Diese Bewegten und Bewegenden Lichtwirbel entstehen durch das Naturphänomen der aufsteigende Wärme. Der Einfluss auf die Rotationsgeschwindigkeit, durch die Luftzirkulationen im Raum, unterstützt noch einmal mehr ihren Ausdruck von Lebendigkeit.

Über der aufsteigenden Wärme einer Glühlampe, beginnt eine Metallspirale behutsam zu drehen und erzeugt ein bewegtes Schattenspiel im Lichtschein. Dieses fließende Lichtspiel findet seine Fortsetzung im Deckenraum.

fließende Lichtwirbel

Die Zylinder dieser Lichtwirbel-Leuchten (ich nenne sie Spirit’s) sind aus einer handgefertigten Raku-Keramik hergestellt, H 60-80 cm. Die Spiralen wurden aus einem dünnen Alublech ausgeschnitten. Die farbigen Glasringe bewirken, dass das Lichtspiel unter der Decke teilweise eingefärbt wird. So entstehen die typischen Himmelfarben, von Hellgelb über Orange nach Tyrkis oder Blau. Besonders eine dreidimensional gestaltete Decke oder ein Gewölbe, bespielt das fließende Licht auf anmutige Weise, eine Licht- und Schattenbewegung die sich lußtvoll beobachten läßt.

Volumina – Spiralnebel

„Licht erleben“ 2003, Kellergewölbe, Schloß Opherdicke, Kreis Unna

Lichtwirbelleuchten mit einem mundgeblasenen Antikglaskörper reichern das Lichtspiel mit filigranen Lichtbrechungen an. Sie unterstreichen noch einmal mehr den Eindruck von sich ähnelnden Naturstrukturen, wie: Wasserbewegungen, Luftzirkulationen oder auch Galaxien. Unterschiedliche Gläser erzeugen unterschiedliche Lichterscheinungen, innerhalb des Glaskörpers und in den umgebenen Raum.

Die Innenaufnahme des mundgeblasenen Gaskörpers zeigt eine wellige Innenstruktur. Dies verdeutlicht die ursprüngliche flüssige Grundstruktur des erkalteten Glases.

Diese zylindrische Form aus einem stark gebläselten Klarglas wirkt wie eine Linse und verstärkt das Lichtspiel im Raum. Der Standfuß besteht aus einem handgefertigten Keramiksockel. Gesamthöhe 110 cm

Dieses durchscheinende Opalglas bewirkt, dass sich das Lichtspiel zu einem großen Teil im Glaskörper selbst abspielt. Auch hier wird ein dezentes und anregendes Lichtspiel in den Raum abgegeben.

Der Standfuß für diesen Glaskolben besteht aus einem Metallrohr und Holzklötzen, ca. H-1m. Youtube

Licht Turbine

Die Lichtwirbel dieser drei beieinander stehenden Stelen schwingen ineinander. Wenn zu diesem Lichtspiel eine gegenläufige Helligkeitsänderung der Leuchtmittel dazu kommt, wirkt das Lichtspiel an der Decke wie sich wandelnde Wolkenbewegungen durch Luftzirkulationen.

Eine längere und intensivere Betrachtung dieser Lichtbewegungen kann den optischen Eindruck erwecken, dass sich die Decke, der Himmel, dreidimensional öffnet und der Eindruck von Unendlichkeit entsteht. Mit dieser Installation aus Ofenrohren (H-140cm,160cm, 180cm), entstand die Idee für die sechs Meter lange Lichtskulptur `Lichtboot Atmos´, die Klingdesign in den Jahren 2017/18 realisierte.

Lichtboot Atmos

Die Änderungen der Helligkeiten der 25 Lichtwirbel bewirken, dass sich die übereinander fließenden Licht- und Schattenbewegungen im Deckenraum, zu immer neuen Strömungsbildern formen. Youtube

Das Lichtboot ist nicht nur eine Lichtskulptur, sondern ein Projekt zur Erfahrung und Erforschung der Sinne, welches eine Reise beschreibt. Eine Reise nicht nur imaginär sondern auch real. Das Lichtboot auf dem Weg zu neuen Ausstellungsorten, um unterschiedliche Raumwirkungen zu erforschen und neue Menschen kennen zu lernen. Aus diesem Grund bekam das Lichtboot von Klingdesign eine eigene Internetseite, um über die Entstehung und dessen Reise zu berichten. Homepage – Lichtboot Atmos